Einweihung Haus 414 am 12. + 13. Mai 2017

DSC08889
DSC08907
DSC08893
DSC_0039
DSC_0047
P1010508
_DSF0462b
_DSF0477b
_DSF0557b
_DSF0550b
_DSF0541b
_DSF0452b
_DSF0424b
_DSF0434b
_DSF0541b
_DSF0557b
P1010542
P1010449
P1010445
P1010443
DSC_0100
DSC_0060
P1010447
DSC_0005
P1010455
DSC_0088
DSC_0076
DSC_0087
DSC_0072
P1010495
CSC_0119
DSC_0074
DSC_0096
DSC_0003
DSC_0091
DSC_0086
DSC_0113
DSC_0071
DSC_0112
DSC_0093
DSC_0109

Aktualisiert am: 23. Mai 2017

Die letzten Wochen des Um- und Erweiterungsbaus gingen flott über die Bühne. Viele Detailfragen konnten geklärt werden und die Wohngruppen machten sich daran, den Umzug zu planen und alles für die Bewohnerinnen und Bewohner vorzubereiten. Am 15. Mai startete der Umzug, der generalstabsmässig geplant und durchgeführt wird. Immerhin möchten wir unseren Bewohnerinnen und Bewohnern so wenig Umtriebe wie möglich zumuten.

 

Wir entschieden uns, die Einweihungsfeierlichkeiten noch vor dem Einzug durchzuführen. Es ist uns ein grosses Anliegen, die Privatsphäre unserer Bewohnerinnen und Bewohner jederzeit zu wahren. Über das rege Interesse an den Führungen haben wir uns sehr gefreut, das wäre bei bereits bewohnten Zimmern wohl für alle Beteiligten eher stressig gewesen.

 

Der Anlass startete mit dem offiziellen Teil am Freitag, 12.05. mit Behördenvertretern, Spendern, Vertretern von Stiftungen, dem Architekten- und Bauleitungs-Team und Vertretern der Bauherrschaft. Selbstverständlich waren alle Vorstandsmitglieder auch anwesend. Im Rahmen eines Beschäftigungsangebotes stellten Bewohnerinnen und Bewohner einen grossen, goldenen Holzschlüssel her und so konnte die Schlüsselübergabe vom Vorstandspräsidenten Peter Aisslinger an den Institutionsleiter Ueli Zolliker standesgemäss und würdevoll durchgeführt werden. Mit einem Bauherren-Zmorge und fetziger Jazz Musik des Jazz Circle Höngg fand der Anlass einen festlichen Rahmen.

 

Am Samstag, dem 13. Mai öffneten wir unsere Türen für Angehörige, Nachbarn, Mitglieder und Interessierte. Bereits um 10 Uhr war der  Ansturm beachtlich. Zur Begrüssung des Präsidenten waren sehr viele Leute anwesend, natürlich auch die Bewohnerinnen und Bewohner und die Mitarbeitenden. Gutes Wetter, feines Essen, beste musikalische Unterhaltung, ein Kinderkarussell, Zuckerwatte und ein spannender Parcours  boten ein Rahmenprogramm, das sich sehen lassen konnte. Besonders zu erwähnen sind die Auftritte des Schülerchors aus Oberengstringen, das wunderschöne Konzert der "in gin lane" Band und der Auftritt von Nobert Hickethier, der die Gäste und vor allem auch die Bewohnerinnen und Bewohner und die Mitarbeitenden mit seinen Folk und Rock Songs am späteren Nachmittag begeisterte.

Die Rückmeldungen sind denn auch durchwegs positiv. Viele Mails haben uns in den letzten Tagen erreicht und wir freuen uns ausserordentlich, dass wir alle gemeinsam einen Anlass auf die Beine gestellt haben, der die Anwesenden erfreut hat und den wir alle so schnell nicht vergessen werden. Als abends um 18 Uhr das Gröbste aufgeräumt war, waren wir denn auch alle ziemlich müde, aber auch ein bisschen Stolz, dass alles so gut geklappt hat.   

 

Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an die Herren des Kiwanis Club Zürich-Höngg für ihren freiwilligen und unermüdlichen Einsatz an der Risotto-Pfanne und am Grill. Immer wieder schenken sie uns Zeit und Manpower, wir sind sehr dankbar. Ein herzliches Dankeschön an alle unsere Spender und Mitglieder, die unser Projekt äusserst grosszügig unterstützt haben und ein merci beaucoup für die zahlreichen Sachspenden für die beiden Anlässe vom Freitag und vom Samstag.

 

Und zu guter Letzt ein grosser Dank an all diejenigen, die vor und hinter den Kulissen zum grossartigen Gelingen des Um- und Erweiterungsbaus und nicht zuletzt auch zur erfolgreichen Einweihung ihren Beitrag geleistet haben.

 

VWF
Verein Wohnzentrum Frankental
Limmattalstrasse 410/414, 8049 Zürich

Telefon +41 43 211 45 00
Telefax +41 44 341 97 11

wohnzentrum@frankental.ch

© 2016 by Wohnzentrum Frankental, Zürich-Höngg und Rosen Werbung, Greifensee