VWF
Verein Wohnzentrum Frankental
Limmattalstrasse 410/414, 8049 Zürich

Telefon +41 43 211 45 00
Telefax +41 44 341 97 11

wohnzentrum@frankental.ch

© 2016 by Wohnzentrum Frankental, Zürich-Höngg und Rosen Werbung, Greifensee

Gruppenferien des 2. Stocks Haus 410

Gruppenferien in Bad Peterstal-Griesbach im Schwarzwald vom 3. - 7. September 2018

Am Montag brachen wir mit unserer Gruppe mit dem Mercedes-Bus Richtung Schwarzwald auf. Nach einem Sandwich-Zwischenstopp erreichten wir das Ziel, das Gesundheitshotel Bad Peterstal, wohlbehalten.

Nach dem Zimmerbezug unternahmen wir einen ersten Besichtigungsspaziergang ins Dörfle. An einladend anmutenden Konditorei-Auslagen vorbei gelangten wir zum örtlichen Supermarkt, in dem wir uns mit dem Nötigsten ausstatteten. Wir beeilten uns, um rechtzeitig zum Abendessen zurück zu sein. Mit knurrenden Mägen nahmen wir dann an der für uns reservierten Tafel Platz. Nach der abendlichen Stärkung gab es bei einbrechender Dunkelheit einen Verdauungsspaziergang, ehe wir müde und erschöpft ins Bett fielen.

Der Mummelsee, ein malerischer und touristischer Hotspot, 40 Minuten mit dem Bus entfernt, war unser erster Tagesausflug. Nach einem Spaziergang rund um den See und einigen  Fotostopps, kehrten wir ins hiesige Kaffeehaus ein und genossen die feine Schwarzwäldertorte und Kaffee. Nach dem anschliessenden Plündern der Souvenirshops ging es auch schon wieder zurück ins Hotel zum Nachtessen. Im Gemeinschaftsraum im Dachgeschoss liessen wir den Tag in geselliger Runde ausklingen.

Gleich nach dem Frühstück am 2. Tag starteten wir ins 60 Minuten entfernte Laar und erkundeten zuerst die Innenstadt auf der Suche nach einem geeigneten Restaurant fürs Mittagessen. Das überaus sonnige und heisse Wetter lockte uns in die ansässige Landesgartenschau und zu gekühlten Getränken. Nach dem Nachtessen fielen die einen direkt ins Bett und die anderen liessen den Abend im Biergarten ausklingen.

Der letzte Tag stand ganz im Zeichen  von Relaxen, Koffer packen und dem nachmittäglichen Genuss von leckerer Raffaello-Torte (siehe Fotos, sie war riesig) und Schokodrink im weitherum bekannten und beliebten Café Räpple. Ein verregneter Endspurt brachte uns zurück an die abendliche Esstafel ins Hotel. Der Hoteldirektor spendierte uns noch in überschaubarer Apéro-Runde einen edlen Perltropfen aus der Region, der uns wunderbar "bettreifen" liess :)

Der Tag der Rückfahrt gestaltete sich wie folgt: Mercedes-Bus beladen mit Gepäck und Reiseteilnehmern, Richtung Schweiz fahren, Zwischenstopp im Autobahn-Schnellrestaurant und Ankunft im Wohnzentrum Frankental. Die Bewohnerinnen und Bewohner konnten die Ferien in dieser schönen Gegend sehr geniessen.

Martin Jurs, Betreuer auf der Wohngruppe im 2. Stock 410