VWF
Verein Wohnzentrum Frankental
Limmattalstrasse 410/414, 8049 Zürich

Telefon +41 43 211 45 00
Telefax +41 44 341 97 11

wohnzentrum@frankental.ch

© 2016 by Wohnzentrum Frankental, Zürich-Höngg und Rosen Werbung, Greifensee

Gruppenferien EG 410 in Magliaso

Gruppenferien der Wohngruppe EG 410 vom 2. – 7. Juni 2018 in Magliaso im Tessin

 

Es ging los am Samstag um 10 Uhr bei bestem Wetter und gut gelaunt. Alles war gepackt, der Bus randvoll mit Gepäck. 4 Bewohnerinnen und Bewohner und 4 Mitarbeitende fuhren gemeinsam in die ins Tessin in die Gruppen-Ferien. Müde aber zufrieden waren wir um halb 4 am Zielort und genehmigten uns noch vor dem Nachtessen ein erstes Eis und erkundeten die Ferienanlage. Das Centro Evangelico Magliaso liegt direkt am See und liegt in grosszügigen Parkanlagen, die zum Verweilen einladen. Nach dem Nachtessen ein kurzes Feierabend-Bier und dann ab ins Bett, der Tag war lang und anstrengend.  

Am Sonntag waren alle fit und ausgeschlafen und so vertrieben wir uns den Morgen mit Gesellschaftsspielen und spazierten nachmittags gemütlich ins Städtli. Direkt am See genossen wir feine Pizzas und leckere Spaghetti.

Das Wetter war auch am Montag unverändert heiss und schön, sodass Sonnencreme unser ständiger Begleiter war. Das Personal der Ferienanlage betreute uns sehr nett und aufmerksam, wofür die Frankentaler Reisegruppe sehr dankbar war. Nach der Siesta fuhren alle zusammen nach Lugano, besuchten die Innenstadt, schlenderten durch die Gassen und fanden für das Nachtessen wieder ein Restaurant direkt am See. Nach Pizza und Spaghetti anfangs Woche, folgen Risotto und Ravioli. Das italienische Essen muss schliesslich dort genossen werden, wo es am besten gekocht wird J Ein aufziehender Sturm störte unsere gemütliche Runde kurz. Ein grosser Dank geht ans Restaurant-Personal, das schnell und unkompliziert dafür gesorgt hatte, dass alle im Trockenen ihr Nachtessen geniessen konnten. Den Heimweg traten wir erst an, nachdem sich das Wetter beruhigt hatte.

Dienstag ist jeweils Markttag in Como. Das wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen und so fuhren wir direkt nach dem Frühstück los. Es war wie verflixt, als wir endlich angekommen waren (der Weg war nicht einfach zu finden J), war der Markt bereits zu Ende… Die Stimmung liessen wir uns nicht verderben, glücklicherweise hat Como auch eine wunderschöne Altstadt zu bieten.

Es war viel los in den letzten Tagen, sodass wir am Mittwoch einen Ruhetag einschalteten. Wir konnten einen Fernseher organisieren und alle zusammen den Film «ziemlich beste Freunde» anschauen. Abends sassen wir am See und liessen den Tag ausklingen. Dann musste gepackt werden, denn am Donnerstagmorgen hiess es bereits Abschied nehmen, die schönen Tage gingen wie im Flug vorbei.  

 

Am Abreisetag war früh Tagwache. Nach einem letzten feinen Frühstück wurde der Bus geladen und gegen 11 Uhr fuhren wir los Richtung Zürich. Einerseits war es traurig, dass es schon vorbei war, andererseits freuten sich auch alle wieder auf ihr Zuhause und waren dankbar, dass sie diese schönen Ferien zusammen hatten verbringen dürfen.

Monika Corpataux, Betreuerin auf der Wohngruppe im EG 410