top of page
  • wohnzentrum

Waldwoche die Zweite


 

Zum zweiten Mal in diesem Jahr hiess es für die Bewohner und Bewohnerinnen des Wohnzentrum Frankental vom 1. – 5. Juli: Ab in den Grünwald zur Gubristhütte.


Das Wetter war – wie es für diesen Sommer normal scheint – etwas garstig. Von Sonne bis Regen, es war alles dabei nur eines nicht, sommerliche Beständigkeit.

Doch die Stimmung und das lodernde Feuer trotzten dem Regen und das Vordach der Waldhütte Gubrist bot immer Raum für Zuflucht.


Der Grill wurde täglich angefeuert und neben Schlangenbrot, Rindsfilet, Bratkartoffeln im Gasherd, Spiessen und Älplermagronen gab es dieses Jahr sogar Ananas vom Grill.


Am Mittwoch gab es zudem noch etwas Besonderes. Der 30. Geburtstag eines Bewohners wurde im Wald ausgiebig gefeiert. Die Eltern des Bewohners kamen in den Wald um gemeinsam mit ihrem Sohn zu feiern und den Tag in der Natur zu geniessen. Es gab verschiedene leckere Geburtstagstorten, natürlich auch Geschenke und in ausgelassener Stimmung wurde das Geburtstagslied auf Chinesisch angestimmt.


Diese Waldwoche rief auch einige Besucher auf den Plan, die gerne Zeit mit den Bewohnerinnen und Bewohner in der Natur verbrachten, wie beispielsweise die Physiotherapeutinnen, die im Wohnzentrum mit den Bewohnenden arbeiten und ihre Therapiestunden für einmal in den Wald verlegt hatten.  Auch der Institutionsleiter, Herr Urs Horisberger, war am Grill anzutreffen und genoss die Gespräche mit den Bewohner*innen und dem Team der Beschäftigung und Aktivierung.


Die Behindertenseelsorge liess es sich auch nicht nehmen einen Tag im Wald zu verbringen, sang mit den Bewohnenden einige Lieder und unterhielt sich im Kreis über Alltägliches.


So ging trotz des eher herbstlichen Wetters die zweite und letzte Waldwoche dieses Jahres zu Ende und wir hoffen der Sommer hält für alle in der nächsten Zeit noch etwas Sonne bereit.





 

Comments


bottom of page