top of page
  • wohnzentrum

Waldwoche vom Verein Wohnzentrum Frankental im Mai

365 Tage haben Bewohnende und Mitarbeitende dieser Zeit entgegengefiebert. Jetzt endlich ist es soweit: Waldwoche, eine Woche inmitten der Natur, auf dem Gubrist mit Hütte, Feuerstelle, Sitzmöglichkeiten und vielem mehr.


Die Bewohnenden im Wohnzentrum Frankental haben die Möglichkeit in Begleitung des Teams der Beschäftigung und Aktivierung den ganzen Tag oder auch für ein paar Stunden die besondere Atmosphäre im Wald zu geniessen.


Die Strecke vom Wohnzentrum bis zur Hütte wird mit dem öffentlichen Verkehr oder mit den hauseigenen Bussen zurückgelegt. Kaum oben angekommen wird Feuer entfacht und als erstes ein fein duftender Kaffee unter freiem Himmel genossen. Wie jeden weiteren Morgen in der Waldwoche werden dann die «Aufgaben» verteilt, beispielsweise Stecken suchen für das Schlangenbrot und rüsten für das Mittagessen, welches über dem Feuer gekocht wird. Die Menüs sind vielfältig, von Älplermagronen mit Apfelmus zu Spaghetti mit Tomatensauce, Spiessli oder Paella. Dazu gibt es eine gebratene Wurst, die für viele auf jeden Fall dazu gehört.


Nach dem gemeinsamen Mittagessen verabschiedet sich ein Teil der Bewohnenden und etwas später werden die neu dazu gestossenen aus dem Wohnzentrum begrüsst. So wird der Nachmittag bei einem leckeren Dessert, Singen am Feuer, Ball-Spielen oder einfach dem geniessen von frischer Waldluft verbracht, bevor der Rückweg unter die Füsse respektive unter die Räder genommen wird. Bei Sonnenschein, bewölktem, teilweise regnerischem aber hauptsächlich sehr schönem Wetter genossen die Bewohnenden und Mitarbeitenden fünf Tage im Wald. Schon jetzt freuen sich alle Beteiligten auf die nächste Waldwoche, die schon diesen Juli stattfinden wird.



Geschrieben von: Alexander Stein und Andrea Hoffmann





Comments


bottom of page