top of page
  • wohnzentrum

Das Wohnzentrum Frankental war unterwegs...


... während der Waldwoche



Im Wohnheim bleiben – das ist oft Alltag für die Bewohner und Bewohnerinnen des Wohnzentrum Frankental.


So gab es im Mai und Juni Abwechslung zum Alltag. Vom 13. Mai bis 17. Mai 2024 fand für die Bewohner*innen des Wohnzentrums mit dem Team der Beschäftigung und Aktivierung die erste der beiden Waldwochen in diesem Jahr statt.

Täglich ging es bei Sonne und auch Regen, mit gepackten Taschen, Bussen, ÖV oder zu Fuss in den Wald zur nahegelegenen Gubristhütte. Eine willkommene Abwechslung dort zu grillieren oder über dem Feuer zu kochen.


Abgerundet wurde das Waldprogramm mit Spielen in der Natur und vielen unterhaltsamen Gesprächen. Hin und wieder kam auch eine Kindergartengruppe vorbei, der man fröhlich zuwinken konnte und auch Wanderer und Jogger kreuzten immer wieder den Weg unserer Waldgruppen.









Und beim Jahresausflug am Flughafen Zürich


Und da nach dem Ausflug vor dem Ausflug ist, stand mit dem Jahresausflug der gesamten Institution bereits das nächste Highlight auf dem Plan.

Am 05. Juni 2024 stand der alljährliche Jahresausflug des Wohnzentrums auf dem Programm: Bewohner*innen und Mitarbeitende zusammen auf Erkundungstour am Flughafen Zürich.


Geplant wurde auch dieser Ausflug vom Team der Beschäftigung und Aktivierung zusammen mit Bewohnerinnen und Bewohnern. Mit einer Flughafenführung, einem Spaziergang im Circle-Park sowie einem Ausflug auf die Zuschauerterrasse des Flughafens wurden drei Programmpunkte angeboten, unter denen Bewohner sowie Mitarbeitende wählen konnten, welcher Gruppe sie sich gern anschliessen möchten.


Die Spaziergruppe erkundete den Park beim Circle, genoss die Aussicht von oben auf startende und landende Flugzeuge und liess sich die Sonne ins Gesicht scheinen.


Auf der Zuschauerterrasse kamen alle auf ihre Kosten, die den Start oder Landung ganz nah sehen wollten.

Und jene die mehr über den Flughafen erfahren wollten, genossen eine Führung quer durch den Flughafen, vom Check-In, über die Gepäckannahme, die Flughafenkapelle, zur Anlieferung für Lebensmittel und alle anderen Güter des Flughafenbetriebes, weiter zur Personalsicherheitsschleuse, durch die alle Bewohner, die zu Fuss unterwegs waren, selbst hindurch laufen durften. Ein weiterer Höhepunkt war die Fahrt mit der unterirdischen Skymetro zum Terminal E, von dort gings nach draussen, wo ein parkiertes SWISS Flugzeuges von nahe besichtigt werden konnten, viele Erklärungen zum Flugzeugbetrieb rundeten dieses tolle Erlebnis ab. Abschliessend folgte ein Blick in die Gepäcksortierung und auf dem Rückweg sorgte auch ein Blick in den Duty Free Bereich für grosses Staunen unter den Bewohner*innen.


Herzlichen Dank an das Personal des Flughafens Zürich für diese tolle Führung.


Nach ihren jeweiligen Ausflugszielen rund um den Flughafen machten sich alle Gruppen dann auf den Weg ins Restaurant Runway 34, wo das Mittagessen in grosser Runde stattfand. Dort traf man dann auch auf die vierte Gruppe, die sich für den Weg ohne Trubel direkt ins Restaurant entschieden hatte.


Ein imposantes Restauranterlebnis mit den Flugzeugen im Innenraum des Restaurants erwartete alle Gruppen. Nach dem feinen Essen mit Salat als Vorspeise, Schweinsfilet mit Kroketten zum Hauptgang, Panna Cotta zum Dessert sowie einer grossen Auswahl an Getränken nach Lust und Laune neigte sich auch der diesjährige Jahresausflug dem Ende zu und alle traten die Rückreise zum Wohnzentrum sichtlich beeindruckt von der Vielfalt des Flughafens an.


Nun freuen sich alle auf die weiteren Anlässe des Sommers, wie dem internen Frühlingsfest, der zweiten Waldwoche, Gruppenferien und Gruppenausflügen und dem Sommerfest für Mitglieder und Angehörige.

 




 

 

 

Comments


bottom of page